Wir wünschen allen Schüler/innen und Eltern einen guten Start nach den Ferien!

 

Wechselunterricht für Gruppe B ist vom 07.06.21 – 11.06.2021.

 

Präsenz -/Gesamtunterricht für alle Kinder wieder ab dem 14. 06. 2021

(Elternbrief des Bildungsministeriums Elternschreiben 01.06.2021)

 

 

Für ALLE Kinder gilt weiterhin eine Schnelltestpflicht. (2x in der Woche): Informationen der Schulleitung zu den Selbsttests 05.06.21

In einzelnen Fällen kann Ihr Kind von der Testpflicht befreit werden, wenn es bereits an Corona erkrankt war. Informationen dazu erhalten Sie durch Ihr Klassenteam!

 

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie in den Medien gehört und gelesen:

es geht bereits ab dem 14. Juni in den Präsenzunterricht für alle Kinder!

Darüber freuen wir uns sehr!

Wir haben als verpflichtende Ganztagsschule bereits ab dem 14. Juni   - anders als im Schreiben des Ministeriums steht – für alle Kinder Unterricht am Nachmittag. Dies am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Montags endet der Unterricht um 12.25 Uhr – wie bereits seit Dezember.
Hier bieten wir eine Notbetreuung bis 16 Uhr mit Selbstabholung durch Sie, liebe Eltern, an.
Bitte wenden Sie sich umgehend an Ihr Klassenteam, wenn Sie diese Notbetreuung montags benötigen.

Es besteht  - Stand heute - immer noch Maskenpflicht.
Ihr Kind muss eine medizinische Maske im Bus tragen.
Stoffmasken sind im Unterricht noch immer erlaubt.

Über Ihr Klassenteam erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche alle ggf. weiteren, wichtigen Informationen!

Herzliche Grüße aus der NMS!


Ein Hinweis an Sie, liebe Eltern:
Achten Sie gerade jetzt bei Ihren Kindern auf etwaige Symptome des Coronavirus.
Bei Infekten mit Beeinträchtigung des Allgemeinzustandes (Symptome z.B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) darf die Schule nicht besucht werden.
Wenn keine weiteren Anhaltspunkte vorliegen (z.B. kein wissentlicher Kontakt zu einem bestätigten Fall oder keine COVID-19 Erkrankung bei den Erwachsenen in der Familie),
kann wie sonst auch bei Infekten die Genesung abgewartet werden. Die Eltern entscheiden je nach Befinden ihres Kindes, ob sie telefonisch Kontakt zum Arzt/zur Ärztin aufnehmen. Nehmen die Eltern ärztliche Beratung in Anspruch, entscheidet die behandelnde Ärztin/der behandeln- de Arzt über die Durchführung eines Tests auf Infektion mit SARS-CoV-2.

Kinder mit deutlicher Symptomatik bzw. mit COVID-19 zu vereinbarenden Symptomen wie z.B:

  • Fieber (≥ 38,5°C bei Kleinkindern, ≥ 38°C bei Schulkindern und/oder
  • Husten(nicht  durcheine chron. Erkrankung verursacht) und/oder
  • Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • akute Symptome einer Atemwegserkrankung jeglicher Schwere und Kontakt zu bestätigtem COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage vor der Erkrankung

dürfen die Schule auf keinen Fall betreten und sollten ärztlich vorgestellt werden. Die Ärztin/ der Arzt wird dann entscheiden, ob eine Testung auf SARS-CoV-2 angezeigt ist und welche Kriterien für die Wiederzulassung zur Schule zu beachten sind.

05. Juni 2021

 

Bitte beachten Sie folgende Elternbriefe:

NEU 8. Hygieneplan Corona für Schulen

NEU Elternschreiben 01.06.2021

NEU Informationen der Schulleitung zu den Selbsttests 05.06.21

Elterschreiben 17.05.2021

Qualifizierte Selbstauskunft Selbsttest SARS-CoV-2

Elterschreiben vom 22.04.2021

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita Schule

Handreichung Lüften und Raumlufthygiene

Essensgeld

Liebe Eltern,

ab Juli wird das Essensgeld wieder eingezogen.

Neuer Hygieneplan

Bitte beachten Sie den neuen Hygieneplan für die Schulen

8. Hygieneplan Corona für Schulen